Freiwillige Feuerwehr Winkel/Rhg.
Freiwillige Feuerwehr Winkel/Rhg.

TLF 16/25

Foto: Johannes Sprick

Fahrgestell:
Mercedes Benz Atego 1325 AF

Aufbau:
Ziegler „Alpas“ selbsttragender Aluminium-Paneel-Rahmen in Leichtbauweise, Umfeldbeleuchtung, Dachbeleuchtung, Trittklappen

Antrieb:
6-Zylinder Diesel-Reihenmotor, Abgasturbolader, Hubraum 6370 cm3, Leistung 245 PS, Drehmoment 900 Nm, Allison 6-Gang Automatikgetriebe mit Retarder, permanenter Allradantrieb, geländegängig, ABS

Feuerwehrtechnische Ausrüstung:
Feuerlöschkreiselpumpe FP 16/8, Nennförderstrom: 1.600 l/min. bei 8 bar, Löschwasserbehälter (GFK) (Inhalt 2.900 l Wasser), Schnellangriffseinrichtung Wasser (Länge 50 m), Schaumrohre, Hydroschild, Schaumpistole, div. Kleinlöschgeräte und Rettungsgeräte, 4 Atemschutzgeräte (davon 2 im Mannschaftsraum), 4-teilige Steckleiter (Rettungshöhe 7,00m), 3-teilige Schiebleiter (Rettungshöhe 12,20 m) mit Entnahmehilfe (Kippschlitten), Hochleistungslüfter (Nennluftförderstrom: 34.000 m3/h), Stromerzeuger 220/380 V (Leistung: 8 kVA), eingebauter elektr. Lichtmast 2x1000 Watt, Beleuchtungsgerät 2x1000 Watt, 2 Hebekissen (Luftheber), Hubkraft pro Kissen: 31,1 kN (≈ 3,17 t), Motorkettensäge, Trennschleifer, Türöffnungssystem „Ziehfix“, Kaminbrandwerkzeug, 2 Gullydichtkissen, elektr. Tauchpumpe TP4-1, Verkehrsleitkegel und 2 Blitzlampen

Funkrufname:
Florian Oestrich-Winkel 4/22

Baujahr 2001, in Dienst gestellt am 24.11.2001

 



Freiwillige Feuerwehr Winkel/Rhg. 1905 e.V.

Kirchstr. 126

65375 Oestrich-Winkel

Besuchen Sie doch mal unseren Auftritt bei Facebook:

Letzte Änderungen

18.11.2017

Bericht Gebäudebrand Gottesthal

Pflege Einsatzstatistik

Archivierung von Beiträgen

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Winkel/Rhg. 1905 e.V.