Freiwillige Feuerwehr Winkel/Rhg.
Freiwillige Feuerwehr Winkel/Rhg.

Aktuelles

30.09.2017/ip

Einweihung "Winfried 'Bobby' Strieth Platz"

 

Am Freitagabend wurde in Winkel neben dem Grauen Haus der „Winfried 'Bobby' Strieth Platz“ offiziell eingeweiht. Hierzu hatte der Verein "Wir für Winkel" die Idee und Initiative ergriffen und bei der Stadt Oestrich-Winkel positives Gehör gefunden. Als ein sehr aktiver Helfer in vielen Vereinen war er auch beim DRK und der Feuerwehr Winkel tatkräftig bei unzähligen Veranstaltungen immer dabei. Er hat nun einen ehrenvollen Platz – dank dem Verein Wir für Winkel - in Winkel erhalten, und wir vom DRK und der Feuerwehr werden dort immer wieder mal Geschichten beim Gläschen Wein über unseren Bobby erzählen.

Foto: Feuerwehr und DRK OV Winkel

23.09.2017/ip

Feuer in Brandkammer bei Firma Koepp in Oestrich 

 

Am Samstagmorgen um 8:39 Uhr wurden die Feuerwehren Oestrich, Hallgarten und Mittelheim aufgrund eines Brandmeldereinlaufes bei der Firma Koepp alarmiert. Da kurz danach durch einen Anrufer eine schwarze dicke Rauchwolke über Notruf 112 gemeldet wurde – wurde das Alarmstichwort erhöht. Nun wurde auch Winkel sowie die drei bisherigen Stadtteile nochmals per Sirenenalarm um 8:41 Uhr alarmiert. Gleichzeitig wurden mit dem erhöhten Alarmstichwort auch überörtliche Feuerwehren aus Eltville, Bad Schwalbach und weitere verschiedene Einsatzkräfte der Feuerwehren sowie THW und Rettungsdienst alarmiert. Aufgrund eines Brandes in einer der Brandkammern wo die Schaumstoffblöcke vor und während der Produktion speziell überwacht werden kam es zu einem produktionsbedingten Temperaturanstieg – aufgrund dessen die CO2-Löschanlage ausgelöst wurde. Hierbei wird die Brandmeldeanlage automatisch ausgelöst und die Feuerwehr alarmiert. Bevor die Brandkammer geöffnet wurde hat die Feuerwehr bewusst einige Zeit abgewartet um die Löschwirkung des CO2 nicht zu beinträchtigen. Durch die Lageerkundung von zwei Trupps unter Atemschutz konnte ein Großteil der alarmierten und nicht eingesetzten Einsatzkräfte aus dem Einsatz entlassen werden. Aufgrund des ausgetretenen CO2 wurden das Betriebsgelände sowie Kellerräume der unmittelbar angrenzenden Gebäude der umliegenden Straßen vorsorglich per Messungen durch den Messtrupp des Rheingau-Taunus-Kreises überprüft. Hierbei konnten keine erhöhten CO2 Werte festgestellt werden. Der betreffende Schaumstoffblock wurde unter Atemschutz per Gabelstapler aus der Brandkammer geholt und auf dem Werksgelände mit Schaum endgültig abgelöscht. Neben dem Brandschutzaufsichtsdienst und einigen Kreisbrandmeistern des Rheingau- Taunus-Kreises war auch der Oestrich-Winkeler Bürgermeister Michael Heil an die Einsatzstelle gekommen um sich entsprechend zu informieren. Nachdem er vom Einsatzleiter Christian Ringel über die Lage informiert wurde konnte Herr Heil sich davon überzeugen, dass die Sicherheitssysteme der Firma Koepp gegriffen haben. Er dankte allen Einsatzkräften die vor Ort waren. Während des Einsatzes war die Rheingaustraße im Bereich des Betriebsgeländes gesperrt – lediglich die Linienbusse habe man durchfahren lassen. Der Einsatz war gegen 11 Uhr beendet. Neben der Feuerwehr mit kurzweilig über 60 Einsatzkräften war der Rettungsdienst, THW, das Ordnungsamt Oestrich-Winkel und die Polizei vor Ort. 

20.08.2017/ip

Feuer in Küche im Fitnessstudio in Winkel 

 

Die Feuerwehren Winkel, Mittelheim und Oestrich wurden am Samstagabend um 22:54 Uhr zu einem Feuer im Fitnessstudio in der Kirchstraße in Winkel alarmiert. Da gegenüber vom Fitnessstudio eine Musikveranstaltung vom Deutschen Roten Kreuz Winkel stattgefunden hat, wurde das Feuer im Erdgeschoß im Küchenbereich schnell bemerkt und der Notruf 112 gerufen. Da um diese Zeit das Sportstudio bereits geschlossen hat, konnte man schnell davon ausgehen, dass keine Personen mehr im Gebäude sind. Erste Löschversuche wurden von Besuchern der Veranstaltung mittels einiger Feuerlöschern vorgenommen, nachdem bereits eine Fensterscheibe geplatzt war. Die Feuerwehr hat sich mit einem Angriffstrupp unter Atemschutz Zugang zur Küche verschafft und konnte das Feuer schnell löschen. Weiterhin wurde der Küchenraum belüftet um den Raum rauchfrei zu bekommen. Der Einsatz dauerte über 1,5 Stunden. Neben der Feuerwehr mit insgesamt über 40 Einsatzkräften waren der Rettungsdienst, der Brandschutzaufsichtsdienst und die Polizei vor Ort gewesen. 

13.07.2017/mb

Mitglied werden und damit die Feuerwehr Winkel unterstützen!

 

Für nur 12 € im Jahr können Sie uns als förderndes Mitglied sinnvoll unterstützen. In den letzten Jahren konnte der Feuerwehrverein durch die Mitgliedsbeiträge und Spenden sinnvolle Investitionen tätigen zum Wohle des Brandschutzes der Winkeler Bürgerinnen und Bürger. Hier einige Beispiele aus den letzten Jahren:

 

- einen automatischen externen Defibrillator 

- Fleecejacken für die Einsatzabteilung

- eine Wärmebildkamera

- Nachrüstung von Rückfahrscheinwerfern für das Tanklöschfahrzeug

- Ersatzbeschaffung für einen Stapler

 

Auch in Zukunft wird der Verein weitere Anschaffungen unternehmen, etwa bei den Ersatzbeschaffungen für unser Löschgruppenfahrzeug und die Mannschaftstransportwagen.

 

Die Beitrittserklärung können Sie bei einem Mitglied unserer Feuerwehr abgeben oder einfach in den Briefkasten am Feuerwehrgerätehaus in der Kirchstraße 126 einwerfen.

 

Sie haben noch weitere Fragen zur Mitgliedschaft?
Unser Vereinsvorstand steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Beitrittserklaerung Verein.pdf
PDF-Dokument [123.2 KB]

15.01.2017/mb/ip

Aufbau einer Minifeuerwehr in Oestrich-Winkel

 

Die Freiwilligen Feuerwehren von Oestrich-Winkel werden zukünftig Kinder ab sechs Jahren in die geplante Mini-Feuerwehr aufnehmen. Für die Betreuung der jüngsten Feuerwehr-Männer und -Frauen sucht Stadtbrandinspektor Christian Ringel pädagogische Fachkräfte, zum Beispiel Erzieher/innen, Lehrer/innen, Tagesmütter oder -väter.

 

Wer über eine entsprechende pädagogische Qualifikation verfügt und bereit ist, sich ehrenamtlich bei der Freiwilligen Feuerwehr von Oestrich-Winkel für den Aufbau und die Weiterführung einer Mini-Feuerwehr zu engagieren, wendet sich an Stefanie Nikolai-Jagiela vom Familienbüro der Stadt Oestrich-Winkel. 

Weitere Informationen zum Thema gibt es im Internet unter:

 

https://www.feuerwehr-hessen.de/medias/pdf-downloads/handreichungkindergruppen.pdf

 

 

Interessenten wenden sich an:

Magistrat der Stadt Oestrich-Winkel
Stefanie Nikolai-Jagiela
Familienbüro
E-Mail: stefanie.nikolai-jagiela(at)oestrich-winkel.de
Tel.: 06723 992 168
Fax: 06723 992 159

Ältere Berichte finden Sie im Archiv!

Freiwillige Feuerwehr Winkel/Rhg. 1905 e.V.

Kirchstr. 126

65375 Oestrich-Winkel

Besuchen Sie doch mal unseren Auftritt bei Facebook:

Letzte Änderungen

28.09.2017

Einsatz 24/2017 eingefügt

 

24.09.2017

Einsatz 23/2017 eingefügt

 

23.09.2017

Einsatz 22/2017 eingefügt

Einsatzbericht & Bilder

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Winkel/Rhg. 1905 e.V.