Freiwillige Feuerwehr Winkel/Rhg.
Freiwillige Feuerwehr Winkel/Rhg.

Aktuelles

21.09.2022/ip

Angefahrenes Eichhörnchen auf B42 verletzt auf Baum

 

Am Dienstagmittag wurde die Feuerwehr mit dem Stichwort "Kleintier in Notlage - Eichhörnchen angefahren" alarmiert. Eine Autofahrerin hatte mitbekommen, wie das Eichhörnchen auf der B42 am Ortsausgang Winkel verletzt wurde und gerade noch auf einen Baum am Leinpfad hochklettern konnte. Mittels einer Steckleiter wurde das verletzte und verängstigte Eichhörnchen aus der Astgabel von der Feuerwehr behutsam mit Handschuhen vom Baum geholt und in eine Kleintiertransportbox verladen und zum Kleintierzentrum nach Walluf gebracht.

Foto: Feuerwehr Oestrich-Winkel

20.09.2022/ip
Jugendfeuernachwuchs erfolgreich bei der höchsten Auszeichnung der Deutschen Jugendfeuerwehr

 

14 Mädchen und Jungen aus allen vier Stadtteilen von Oestrich-Winkels Jugendfeuerwehren haben am Samstag die Leistungsspange, die höchste Auszeichnung der Deutschen Jugendfeuerwehr, erfolgreich erworben. Die Oestrich-Winkeler Nachwuchskräfte der Jahrgänge 2007 und älter haben auf der Bezirkssportanlage in Frankfurt Nieder-Esch in einer Gruppe mit neun Teilnehmern und Staffel mit sechs Teilnehmern die erforderlichen Leistungen absolviert. Die sich über fünf Disziplinen in Kugelstoßen, Staffellauf über 1.500-Meter für die Gruppe und 1.000-Meter für die Staffel, Fragenbeantwortung aus Allgemein- und Feuerwehrwissen, Löschangriff und Schnelligkeitsübung erstrecken. Hinzu kommt noch die Bewertung des geordneten und geschlossenen Auftretens jeder Mannschaft. Insgesamt haben 22 Gruppen/Staffeln aus Frankfurt, Wiesbaden, Main-Taunus-Kreis, Hochtaunuskreis und dem Rheingau erfolgreich teilgenommen. Besonderer Dank geht hier auch an zwei Jugendliche des Jahrgangs 2008 aus Oestrich-Winkel, die als sogenannte Füller ihre Gruppe/Staffel unterstützt haben und mit einer Urkunde bedacht worden. Eine weitere gemischte Gruppe aus dem Rheingau mit Jugendlichen aus den Jugendfeuerwehren Eltville, Geisenheim und Hattenheim hat ebenfalls erfolgreich teilgenommen. Ein großes Dankeschön gilt allen Verantwortlichen der Jugendfeuerwehren mit ihren Betreuern, die regelmäßig seit einigen Wochen die teilnehmenden Jugendlichen auf die Leistungsspange vorbereitet haben. Interessierte Jugendliche ab 10 Jahren sind in allen Jugendfeuerwehren willkommen und können gerne mal vor Ort vorbeischauen oder Freunde und Bekannte, die schon aktiv bei einer Jugendfeuerwehr dabei sind, fragen.

Rheingauer Leistungsspangenteilnehmer mit Füllern Foto: Feuerwehr Oestrich-Winkel

07.09.2022/mw
TG Winkel gewinnt erstes Wikingerschachturnier für Vereine bei der Feuerwehr Winkel

 

Am vergangenen Wochenende veranstaltete die Feuerwehr Winkel zum ersten Mal ein öffentliches Wikingerschachturnier für Vereine. Hierzu wurden im Vorfeld viele Vereine aus Oestrich-Winkel angeschrieben. Die Mannschaften der TG Winkel, dem DRK OV Oestrich-Winkel, des TV Oestrich und der Feuerwehr Schlangenbad spielten somit um den in liebevoller Handarbeit selbst hergestellten Wanderpokal. Den Sieg beim ersten Turnier erzielte das vierköpfige Team der Turngemeinde Winkel nach einer souveränen Gruppenphase und einem spannenden Finale gegen die Spieler vom Roten Kreuz.
Wir sagen DANKE an alle teilnehmenden Mannschaften für ein entspanntes und lustiges Turnier, wir arbeiten ab sofort an einer zweiten Ausgabe in 2023!

22.08.2022/ip

Hausboot drohte in Winkeler Bucht wegen steigenden Pegels zu sinken

 

Am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr kam es zu einem Hilfeleistungseinsatz bei einem Hausboot im Rhein in der Winkeler Bucht – welches laut Einsatzmeldung drohte zu sinken. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass das ca. 30 Meter lange Hausboot schräg im Wasser auf der Seite lag und Wasser aufgrund des aktuell steigenden Pegels bis zu 75cm Höhe an mehreren Stellen eindrang. Von der Feuerwehr Oestrich-Winkel wurden fünf Pumpen und zwei Wassersauger eingesetzt und mit Hilfe von den Strömungsrettern der DLRG konnten mehrere undichte Stellen an der Steuerbordseite von außen mittels Holz-Rundkeilen abgedichtet werden. Durch das schnelle Eingreifen der Rettungskräfte konnte gemeinsam verhindert werden, dass der Rhein durch Betriebsstoffe verunreinigt wurde. Beim dreistündigen Einsatz waren neben den Feuerwehrkräften aus Mittelheim, Winkel und Oestrich die DLRG Rheingau sowie die Wasserschutzpolizei aus Rüdesheim vor Ort.

Foto: Feuerwehr Oestrich-Winkel

30.07.2022/ip
Rettung von 41 Personen aus der Rüdesheimer Seilbahn

 

Die Feuerwehr Oestrich-Winkel wurde gestern beim Großeinsatz "Rettung von 41 Personen aus der Rüdesheimer Seilbahn" seitens der Einsatzleitung von der Feuerwehr Rüdesheim angefordert. Die Drehleiter aus Oestrich sowie je ein Mannschaftstransportwagen aus jedem Stadtteil waren im Einsatz. Neben der Betreuung und dem Transport von geretteten Personen zur Sammelstelle der Bergstation wurden die Seilbahn- und Höhenretter bei der Rettung von Personen aus mehreren Gondeln durch unsere Einstzkräfte unterstützt.

20.07.2022/ip

Kellerbrand verursacht hohen Schaden

 

Am Mittwochvormittag kam es zu einem Kellerbrand in Hallgarten in der Siedlung Rebhang. In der Straße Schöne Aussicht hat ein Elektroverteiler angefangen zu brennen und das komplette Wohngebäude verraucht, da es eine offene Bauweise hat und im oberen Bereich die Türen zu den Schlafräumen ebenfalls offenstanden. Die alarmierten Feuerwehrkräfte aus dem gesamten Stadtgebiet Oestrich-Winkel konnten das Feuer mittels einem Angriffstrupp unter Atemschutz und einem C-Rohr schnell löschen. Einiges Brandgut in der Nähe der Elektroverteilung wurde zum Ablöschen nach draußen verbracht. Aufgrund der starken Verrauchung mussten aus Winkel und Mittelheim zusätzlich noch Elektrolüfter an die Einsatzstelle gebracht werden, um das komplette Gebäude durch die Lüftungsmassnahmen rauchfrei zu bekommen. Insgesamt gab es drei betroffene Personen, die vom Rettungsdienst gesichtet werden mussten, neben der Hausbewohnerin noch zwei Gartenlandschaftsbauer, die gerade auf dem Nachbargrundstück am Arbeiten waren und der Frau zur Hilfe kamen, aber auch keine Löschversuche aufgrund der Verrauchung mehr vornehmen konnten. Keine der drei musste zum Glück weiterhin ärztlich behandelt werden und konnten vor Ort verbleiben. Das Haus ist vorerst nicht bewohnbar, da die Stromversorgung im Haus durch den Brand beschädigt wurde und der Energieversorger den Strom zum Haus gekappt hat. Nach erster Schätzung durch die Polizei und Feuerwehr beträgt der Schaden durch die Verrauchung im gesamten Gebäude etwa 120.000 Euro. Neben den über 25 Feuerwehrleuten aus Oestrich-Winkel waren der Rettungsdienst mit drei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug, der Energieversorger, die Polizei und der diensthabende Kreisbrandmeister des Rheingau-Taunus-Kreises an der Einsatzstelle.

19.07.2022/ip

Hohe Waldbrandgefahr in Hessen

 
Das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz,
Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat die erste von zwei Alarmstufen für die Forstverwaltung in Hessen ausgerufen.
Bitte seid, wenn Ihr im Wald unterwegs seid, besonders vorsichtig und aufmerksam. Außerhalb ausgewiesener Grillplätze darf kein Feuer entfacht werden. Dass das Rauchen im Wald grundsätzlich verboten ist, versteht sich von selbst.
Und bitte: parkt Eure Fahrzeuge nur auf den ausgewiesenen Parkplätzen und blockiert keine Waldwege. Im schlimmsten Fall kann das bedeuten, dass die Feuerwehr Einsatzstellen nicht mehr erreichen kann, sollte es doch zu einem Brand kommen.
Am wichtigsten aber: Wenn Ihr einen Brand bemerkt, wählt bitte sofort den Notruf 112!
Weitere Informationen findet Ihr auch unter: https://umwelt.hessen.de/.../klimastabile.../waldbrandgefahr
Symbolbild Waldbrand, Foto: Feuerwehr Oestrich-Winkel

14.07.2022/ip

Oestrich-Winkeler Feuerwehren bei vielen Einsatzlagen gefordert

 

In den letzten Tagen waren die Feuerwehren von Oestrich-Winkel in vielfältiger Weise gefordert und haben ihre ehrenamtliche Bereitschaft für Einsätze stark zum Ausdruck gebracht. Am vergangenen Samstag waren zwei wasserführende Fahrzeuge aus Mittelheim und Winkel beim Waldbrand in Stephanshausen mehrere Stunden im Einsatz, am Sonntag wurden die Einsatzkräfte aus Oestrich zu einer Notfalltüröffnung alarmiert und haben nach der Türöffnung den Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut. Montag kam es zu einem weiteren Einsatz in Oestrich aufgrund einer Brandmeldeanlage - nach Überprüfung der Feuerwehr war hier wohl ein technischer Defekt der Auslösegrund. Mittwochfrüh um 4:30 Uhr wurden die Feuerwehren Mittelheim, Oestrich und Winkel zu einer Person im Rhein Nähe Ingelheimer Fähranleger alarmiert. Das Mittelheimer Rettungsboot konnte eine ältere weibliche Person Nähe dem Strandbad von Ingelheim an Bord nehmen und die stark unterkühlte Frau dem bereitstehenden Rettungswagen am Ingelheimer Fähranleger übergeben. Zweieinhalb Stunden später wurden die Winkeler und Mittelheimer Kräfte zu einer unklaren Rauchentwicklung rechts vom Schloss Vollrads gerufen – die sich allerdings als negativ herausstellte, da Arbeiten mittels LKWs im ausgeschlagenen Weinberg Ursache für den Sandstaub waren. Interessierte Bürger und Bürgerinnen, die sich vielleicht aktiv ehrenamtlich bei ihrer örtlichen Feuerwehr im Wohnort engagieren wollen, können gerne mal bei den Übungsdiensten vorbeischauen, um reinzuschnuppern und sich vor Ort zu informieren.

Foto: Feuerwehr Oestrich-Winkel

08.06.2022/ip

Chlordioxid-Austritt in Wasserbehälter

 

Am Dienstagmittag wurde die Feuerwehr gegen 13:30 Uhr wegen einer Geruchsbelästigung am Hochwasserbehälter an der Kreisstraße 631 Richtung Johannisberg in der Gemarkung Winkel gerufen. Mitarbeiter von Rheingauwasser hatten dort vorher einen starken Geruch wahrgenommen und vorsorglich die Feuerwehr gerufen. Ein Trupp mit Chemikalienschutzanzügen ausgestattet erkundete im Inneren des Hochwasserbehälters und aufgrund eines technischen Defekts trat Chlordioxid (Mittel zur Desinfektion von Trinkwasser) aus. Die gering ausgetretene Menge an Flüssigkeit wurde stark verdünnt und entsorgt sowie wurden mittels Lüfter die Räume ausgiebig belüftet. Weiterhin wurde seitens Rheingauwasser die Chlordioxid-Anlage abgeschaltet. Eine Gefährdung außerhalb des Gebäudes konnte während des Einsatzes ausgeschlossen werden. Neben Einsatzkräften von der Feuerwehr Winkel und Mittelheim war der Gerätewagen ABC-Erkunder des Rheingau-Taunus-Kreises aus Eltville, der Brandschutzaufsichtsdienst des Rheingau-Taunus-Kreises, ein Rettungswagen zur Vorsorge der Einsatzkräfte, die Polizei und ein Mitarbeiter von Rheingauwasser vor Ort.

Foto: Feuerwehr Oestrich-Winkel

04.11.2021/mw

Mitglied werden und damit die Feuerwehr Winkel unterstützen!

 

Für nur 12 € im Jahr können Sie uns als förderndes Mitglied sinnvoll unterstützen. In den letzten Jahren konnte der Feuerwehrverein durch die Mitgliedsbeiträge und Spenden sinnvolle Investitionen tätigen zum Wohle des Brandschutzes der Winkeler Bürgerinnen und Bürger. Hier einige Beispiele aus den letzten Jahren:

 

- einen automatischen externen Defibrillator 

- Fleecejacken für die Einsatzabteilung

- eine Wärmebildkamera

- Nachrüstung von Rückfahrscheinwerfern für das Tanklöschfahrzeug

- Erneuerung der Reflektorenbeklebung am Tanklöschfahrzeug

- Ersatzbeschaffung für einen Stapler

- Zuschuss zum neuen Löschgruppenfahrzeug 10

- Zuschuss zum neuen Gerätewagen-Logistik

- neue Beklebung des Tanklöschfahrzeugs mit reflektierender Folie für eine höhere Sicherheit der Einsatzkräfte

- LED-Helmlampen für die Einsatzabteilung zur Erweiterung der persönlichen Schutzausrüstung

 

Auch in Zukunft wird der Verein weitere Anschaffungen unternehmen, etwa bei der Ersatzbeschaffung des Mannschaftstransportwagens.

 

Die Beitrittserklärung können Sie bei einem Mitglied unserer Feuerwehr abgeben oder einfach in den Briefkasten am Feuerwehrgerätehaus in der Kirchstraße 126 einwerfen.

 

Sie haben noch weitere Fragen zur Mitgliedschaft?
Unser Vereinsvorstand steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Beitrittserklaerung Verein.pdf
PDF-Dokument [123.2 KB]

Ältere Berichte finden Sie im Archiv!

Freiwillige Feuerwehr Winkel/Rhg. 1905 e.V.

Kirchstr. 126

65375 Oestrich-Winkel

 

Besuchen Sie uns auch auf Facebook, Instagram und Twitter!

 

Über unseren PayPal-QR-Code können Sie uns über Ihr Smartphone eine Spende zukommen lassen:

Letzte Änderungen

21.09.2022
Berichte Leistungsspange + Einsatz Eichhörnchen (47/2022)

 

07.09.2022
Bericht Wikingerschachturnier
+ Menüpunkt eingefügt

 

22.08.2022

Einsatz 46/2022 + Bericht eingef.

 

Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Winkel/Rhg. 1905 e.V.